Verkaufstext erstellen oder schreiben lassen

Verkaufstext schreiben - ausführlicher Artikel mit Anleitung
Teile diesen Beitrag

Hätte ich als Vertriebler doch schon früher den Verkaufstext kennengelernt! 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Verkaufstext schreiben lernen: Schritt-für-Schritt-Anleitung auf YouTube

Es hätte mir eine Menge Arbeit erspart. Während deine Zeit für persönliche Kundentermine begrenzt ist, kannst du mit einem Verkaufstext so viele Menschen auf einmal erreichen, wie es der Markt zulässt. Erfolgreiche Verkaufstexte liefen nicht selten über Jahrzehnte und brachten Unsummen an Umsatz. Einen Link zu Verkaufstext-Vorlagen findest du in diesem Beitrag.

Stell dir vor, du möchtest deine Dienstleistung anbieten. Es gibt ein paar wichtige Elemente von Verkaufstexten, die dir dabei helfen können, deine Kosten insgesamt zu senken. Damit du diese Punkte zufriedenstellend erfüllen kannst, ist es erst einmal wichtig, dich ausführlich mit deiner Zielgruppe zu beschäftigen: 

  • Was sind ihre Wünsche? 
  • Wie hoch ist ihr Budget? 
  • Was weiß der Kunde über sich, deinen Wettbewerb? 

Bestimmt hast du schon einige Telefonate mit Kunden geführt, in denen du genau diese Dinge in Erfahrung gebracht hast. Für einen Verkaufstext übernimmt das Internet diese Aufgabe.

Der Sinn und Zweck eines solchen Textes ist ganz simpel: Er ruft zur sofortigen Handlung auf. Das kann ein Termin sein, ein Eintrag in den Newsletter oder der direkte Verkauf deiner Waren oder Dienstleistungen.

Verkaufstexte Vorlagen erstellen

  • Nachdem du dich mit deinem potenziellen Kunden beschäftigt hast, richtest du den gesamten Text nach seinen Wünschen aus. Hast du mehrere Zielgruppen, verfasst du für jede dieser Zielgruppen einen individuellen Verkaufstext.
  • Damit der Leser überhaupt auf ein Suchergebnis klickt, benötigt der Text eine Überschrift, die neugierig macht. Der potenzielle Kunde muss sich denken: „Hier gibt es Wissen, das mir momentan fehlt.“

Um allen Beteiligten Zeit zu sparen, solltest du deshalb den größten Vorteil in der Überschrift erwähnen. Sie sollte den Nutzen und ein Versprechen klar auf den Punkt bringen.

Sei spezifisch, wann immer du kannst.

Sehr häufig werden solche Überschriften verwendet: „10 Tricks, wie…“ Zum Schluss des Textes sollte die Headline noch einmal mit anderen Worten erwähnt werden, sodass der Leser nicht zu weit vom eigentlichen Thema abschweifen kann und sich nun gut informiert fühlt.

Es gibt Muster für Überschriften, die du nutzen kannst.

Einige klassische Beispiele dafür:


[Anzahl] Wege zu [Vorteil/ Nutzen] und [Ziel] 

“10 Wege eine gute Überschrift zu texten, um mehr zu verkaufen.”


[Anzahl] sofort funktionierende Methoden um [Ziel] zu erreichen/erzielen/bekommen/etc.

“15 sofort funktionierende Methoden, um bessere Aktien auszuwählen.”


Haben Sie [Problem]?

“Habe Sie Dauerkopfschmerzen?”


(Dies führt zur Identifikation des potenziellen Kunden mit einer Person, von der in dem Text erzählt wird). Dabei sollte jedoch darauf geachtet werden, trotz reißerischer Schlagzeile einen seriösen Eindruck zu hinterlassen.

  • Dem Kunden das erforderliche Wissen vermitteln. Vielen Kunden ist nicht einmal bewusst, dass sie aufgrund ihrer individuellen Situation in den Augen eines Fachmanns ein Problem haben. Erkläre ihnen, worauf es ankommt, und wie du ihnen helfen kannst.
  • Kannst du bereits zufriedene Kunden vorweisen? Dann lasse diese zu Wort kommen! Während man Kundenfeedback relativ leicht erhält, geizen zahlreiche Kunden mit öffentlichen Bewertungen. Überlege, wie du deine Kunden dazu bringen kannst, das Produkt oder die Dienstleistung zu bewerten.
  • Wichtig bei jeder Dienstleistung oder jedem Produkt, das du verkaufen möchtest: In dem Text soll klar hervorgehen, was die Besonderheiten sind. Was bietet das Produkt, das andere nicht bieten können?
  • Setze den potenziellen Kunden zeitlich unter Druck: “Nichts funktioniert besser im Internet, als eine Deadline.” Dieser Satz stammt vom berühmten Clayton Makepeace, ein Spitzenverkaufstexter auf dem Gebiet der Nahrungsergänzung. Verknappe deine Angebote.
  • Kannst du dem Kunden eine Garantie irgendeiner Art geben? Jeder Konsument fürchtet sich davor, sinnlos viel Geld in irgendwelche Dienstleistungen zu investieren, die nicht wirklich nachhaltig sind. Deshalb überlege dir gut, welche Garantie in deinem Fall realistisch ist.
  • Die besten Verkaufstexte können nicht auf die Schnelle erstellt werden. Am besten ist es, wenn der Text mehrfach Korrektur gelesen wird, denn nur so kann man sich sicher sein, bei dem Endkunden einen soliden Eindruck zu hinterlassen.

Wie lang darf ein Verkaufstext sein?

Je komplexer die Dienstleistung oder das Produkt ist, desto ausführlich muss man auf die einzelnen Eigenschaften eingehen, damit der Kunde den Vorteil überhaupt erkennt. Als Grundregeln kannst du dir merken:

  1. Je teurer das Produkt, desto mehr musst du erzählen
  2. Je günstiger das Produkt, desto weniger brauchst du zu schreiben
  3. Je mehr der Kunde von dir weiß und desto eher er dir Vertraut, desto weniger Aufwand musst du betreiben und umgekehrt

Außerdem gibt es noch aus dem amerikanischen einen tollen Leitsatz:

“The more you tell, the more you sell.” (Je mehr du erzählst, desto mehr verkaufst du)

Es gilt also die Devise: Schreibe prägnant! 

Texte verkaufen und das schon seit über 100 Jahren. Das tun sie jedoch nur, wenn du ihn knackig und interessant machst.

Das bedeutet nicht nur Füllwörter wegzulassen. Kunden mit Content einzuschläfern, geht gar nicht. Klassische SEO-Texte können so was (sollten sie aber eigentlich nicht). 10 Merkmale für schlechte Werbetexte habe ich hier für dich.

Dennoch kann das Optimieren eines solchen Textes auf bestimmte Suchbegriffe dabei helfen, nicht zu weit vom Thema abzuschweifen. Erscheint der Text auf einer Website, kann SEO wichtig sein. Vor allem, wenn es ein sogenanntes Evergreen-Produkt ist.

Noch ein paar Tricks für knackige Verkaufstexte

  • Überlege dir, wie du das Kopfkino deines Kunden anregst und seine Emotionen ansprichst! Jeder Mensch sehnt sich nach Werten wie Freizeit, Schönheit, Reichtum etc. Wenn dein Produkt ihm den Weg zu einem solchen Ziel ebnen kann, dann solltest du das nicht verschweigen. Die Erwähnung solcher Vorteile erhöht nämlich die Kaufbereitschaft. Kunden handeln in solchen Fällen auch leichter einmal aus dem Bauch heraus.
  • Der Kunde sollte im Zentrum deines Werbetextes stehen. Wenn der Kunde spürt, dass du ihn verstehst, wird er dir vertrauen und deshalb leichter bei dir einkaufen!
  • Aus dem Text sollte klar hervorgehen, welche Vorteile das Produkt oder die Dienstleistung dem Kunden bietet.

Kannst du Verkaufstexte selbst schreiben?

Ich rate jedem Unternehmer, zumindest zu verstehen, wie ein solcher Verkaufstext aufgebaut ist und worauf zu sonst noch achten solltest. Denn vielleicht wirst du anfangs noch selbst texten. Irgendwann willst du es womöglich beauftragen. Dann wird es entscheiden, gute von schlechte Verkaufstexter unterscheiden zu können.

Und noch etwas:

Du solltest dich nicht selbst beweihräuchern.

Klar erhöht es die Kaufbereitschaft eines Neukunden, wenn er lesen kann, dass dein Betrieb zu 95 % zufriedene Kunden hat. Auch weitere Fakten zu erwähnen vermittelt Professionalität. Im Zentrum des Textes jedoch sollten der Kunde stehen und seine Vorteile, die er aus dem jeweiligen Kauf ziehen kann. 

Fachausdrücke lassen sich kaum vermeiden, sind jedoch zutiefst marktbezogen. Wichtig ist immer, dass auch ein Laie den Text versteht. 

Erkläre Fachbegriffe, wenn du unbedingt welche nutzen musst.

Wichtige Tipps zum Schluss:

Orientiere dich an guten Werbeklassikern. Es sind die besten Verkaufstexte, die über Jahre erfolgreich liefen, geschrieben, von echten Profis. Ich habe hier eine Anleitung, wie du dir englische Werbetexte ins Deutsche übersetzt, OHNE dafür Englischkenntnisse zu besitzen. Vor allem findest du dort Links zu Webseiten mit unzähligen Verkaufstexten, die alle Rekorde gebrochen haben.

Die besten Resultate wirst du mit einem Text erzielen, wenn du den Rohling selbst aufsetzt. Denn wie soll der Werbetexter über dein Fachwissen und deine Insider-Kenntnisse verfügen?

Wie du einen Salesletter schreiben?

Dann habe ich das “gelbe Buch” für dich:

Ein Beitrag wie dieser kann nie komplett auf das Thema eingehen. Nicht mal ein Buch kann das. Meines ist jedoch schon sehr ausführlich, OHNE dich dabei zu überfordern.

“Werbetexte, die sofort verkaufen” ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die dir dabei hilft, bessere Verkaufstexte zu schreiben oder zu entscheiden, welcher Verkaufstexter der richtige für dich ist.

Hier kannst du das Buch für 5 Euro bestellen.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.