5 Tipps, um einfacher Werbetexte zu schreiben

Teile diesen Beitrag
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf YouTube anschauen

Bei einer Online-Kampagne oder auch sonst im Marketing sind viele verschiedene Faktoren von Bedeutung.

Bilder müssen her,

Videos müssen geschnitten werden

und doch gibt es immer eine Königsdisziplin:

Die passenden Werbetexte schreiben.

Du kennst bestimmt das Problem, vor einem weißen Blatt zu sitzen und langsam überkommt Dich das Gefühl einer Panikattacke. Der Inhalt muss stimmen und die Leser ansprechen, getreu dem Motto: “Content ist King.”


Keine Panik, Du bist kein Einzelfall und es gibt eine gute Nachricht: Auch du kannst Werbetexten schreiben.

Einen Werbetext schüttelst Du nicht einfach so aus dem Ärmel. Es ist viel Vorarbeit notwendig und bis die ersten wirklichen Sätze zustande gekommen sind, solltest Du einige Dinge im Vorfeld geklärt haben:

– Wer soll mit dem Werbetext angesprochen werden?

– Welches Produkt wird überhaupt beworben?

– Wie kannst Du es am ansprechendsten verpacken?

– Wodurch kannst Du mit Deinem Angebot herausstechen?

Werbetexte schreiben ist wie mit einem Baukasten zu arbeiten.

Weshalb Du einzelne Fragmente sammelnst und sie anschließend zu einem fertigen Kunstwerk zusammenfügst. Vorbereitung ist dabei sehr wichtig. Bei bekannten Werbetextern macht die Vorbereitung rund 60%, das Schreiben bloß 10% und das Redigieren immerhin 30% des Prozesses aus. Das Ganze nennt man dann Konzeptionieren.

Damit Du mit dem Schreiben anfangen kannst, brauchst Du aber erst einmal eine Idee und die muss sich gewaschen haben. Es muss etwas sein, womit Du dich von den anderen abhebst und wodurch Du herausstichst. Du brauchst die big idea. Suche nach einem Aufhänger, der sich mit dem Produkt oder dem Thema verbinden lässt. Um das Werbetexten lernen zu können, musst Du also offen für neue Ideen und neue Konzepte sein.

Für eine solche Idee kann es viele Inspirationen geben.

Viele Werbetexter, die wirklich was von ihrem Handwerk verstehen, holen sich ihre Kreativität aus dem Leben.

Sie haben ein offenes Ohr und Auge, wenn sie durch die Weltgeschichte laufen und lassen sich auch von Literatur, Kunst und Ereignissen inspirieren. Wenn Dir aber auch das nicht hilft, dann wird Swipfiles Dein neues Lieblingswort. Mit ihnen steht ein komplettes Archiv zur Verfügung, das voll von renommierten Werbetextern ist. So kannst Du auf diese Ideen zugreifen und sie Dir zu Nutzen machen.

Ein wichtiger Aspekt, den Du beim Werbetexten lernen musst, ist der, der richtigen Überschrift. Sie sind schließlich der erste Punkt, den die Leser von deiner Arbeit sehen, wodurch sie ein Eyecatcher sein müssen. Die Überschrift muss animieren, auch den Rest lesen zu wollen. Auch hier kannst du auf die Swipfiles zugreifen und diese einfach deinem Thema anpassen.

Ein Werbetext besteht also nicht einfach nur aus einem Stift und Papier, sondern aus viel Planung und Struktur. Doch auch wenn Du noch ganz am Anfang stehst, musst Du keine Panik haben. Es gibt für Dich ein komplettes Sammelsurium, in dem sich unzählige Vorlagen befinden, damit auch Du bald die nächste big idea hast.

Teile diesen Beitrag

2 Gedanken zu „5 Tipps, um einfacher Werbetexte zu schreiben“

    1. Hallo Konstantin, meine Güte, den Kommentar habe ich jetzt erst gesehen. Vielen Dank dafür, das kommt einem Daumen hoch gleich! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.