Traffic generieren: Mehr Besucher auf die Webseite bringen. Kurzanleitung.

Traffic kaufen: Was bringt das?

Traffic generieren: Mehr Besucher auf die Webseite bringen. Kurzanleitung.
Es ist eines der größten Geheimnisse für “Online Unternehmer”. Wie bekomme ich mehr Besucher auf meine Webseite? Was ist gemeint mit „Traffic generieren„?

Dies ist eine dreiteilige Artikelserie, die dir eine Art Helikoptersicht vermittelt. Danach wirst du begreifen, dass Traffic zu generieren eine Frage der Planung und der Strategie ist.

Mehr Besucher zu bekommen ist das Eine. Die richtigen Besucher, also Interessenten für dein Angebot, ist jedoch viel wichtiger.

Ich bin nicht so der Boss, wenn es um fachliche Artikel geht. Stocksteife Anleitungen finde ich ätzend und langweilig. Für mich als Unternehmer und Texter gibt es nichts Schlimmeres als mich selbst und meine Leser totzulangweiligen…
Erwarte also keinen Fachartikel aus einem Wirtschaftsmagazin.
Let’s go…

Die Themen im Überblick:

  • Welche Quellen für Traffic gibt es im Internet?
  • Welche Sorte von Besuchern solltest du auf deiner Seite haben wollen?
  • Wie schaffst du es, die richtigen Besucher auf deine Seite zu bekommen und… ist das überhaupt die richtige Frage?
  • Welche Hilfsmittel stehen dir zu Verfügung?
  • Ist Traffic die Lösung für dein Problem, oder… reicht das um Geld zu verdienen?

Welche Quelle für Traffic gibt es im Internet?

Aufbau von mehr Traffic, für mehr Besucher auf deiner Webseite brauch drei Voraussetungen:

  1. Fleißarbeit
  2. Investition
  3. Die richtige Strategie

Wenn du Geld hast zum Investieren hast, dann kannst du den berühmten „Traffic auf Knopfdruck generieren“.
Ich vermute, das ist einer der Werbesolgans, die du ungern liest, oder? Hast du Recht. Lass mich dir jedoch im Folgenden beweisen, wie viel Wahrheit in ihr steckt:
(Video)
Generell hast du zwei Mögliche Varianten Besucher auf deine Webseite zu bringen:
Online:

  • Kostenlos
  • Kostenplichtig

Offline:

  • Kostenlos
  • Kostenpflichtig

Online
Kostenlos:
Kostenlos ist ein ungünstiges Wort.
Denn wenn du ein echter Unternehmer bist, dann betrachtest du deine Zeit ganz bestimmt nicht als kostloses Gut. Du merkst, ich reite oft auf diesem Thema herum.

In der Tat ist die Zeit sogar eher das Kostbarste, was wir besitzen. Einmal verstrichen, kommt sie nicht wieder.
Der statistische Stundensatz eines Unternehmer liegt in Deutschland aktuell bei 55 Euro. Mit anderen Worte: Jede deiner Stunden, die du einsetzt, kostet 55 Euro.

Die Quellen für diesen “kostenlosen” Traffic sind folgendermaßen:

Suchmaschinenoptimierung (SEO):

Erstelle für deine Zielgruppe relevante Mehrwertbeiträge. Positive Besuchersignale sorgen für gute Ergebnisse in den Suchmaschinen. Mehr Traffic. Geil. Mit positiven Signalen ist gemeint:

  • Likes
  • Shares
  • Backlinks
  • Kommentar
  • Käufe
  • Eintragungen

Natürlich kannst du beim Backlinkaufbau nachhelfen. Es empfiehlt sich eine gut überlegte SEO Strategie.

Social Media Marketing:

Social Media heißt vor allem: Sie Mensch. Sei emotional. Sei einfach du selbst. Eine trockene, verkopfte “Social Media Marketing Strategie” halte ich für kompletten Bullshit… „Excuse my french“, würden die Amis jetzt sagen.
Noch bevor ich Facebook Ads eingesetzt hatte, schrieb ich einfach Beiträge aus dem Bauch. Ich habe sie bei Facebook gepostet und so bekam ich einen großen Teil meines Traffic.

Ich schreib einfach von der Seele – locker 2.500 Besucher pro Monat auf meinen Blog geholt. Das brachte ordentlich viele Eintragungen in meinen Verteiler, jede Menge Sales und ich konnte viele Auftrage generieren.
Social Media Markating auf diesen Plattformen ist Pflicht:

  • Facebook
  • Google+
  • Xing
  • Linkedin
  • Tumblr
  • Twitter
  • Youtube

Du kannst sie alle auf einen Schlag mit Hootsuite bedienen.

Es gibt weitere Social Media Plattformen, hier sind die wichtigsten erwähnt. Deine Social Media Strategie entscheidet, ob du noch andere Netzwerke mit einbeziehst.

Zu Youtube und Traffic generieren mit Video Marketing kann ich dir sagen:

Nutze einen kostenlosen Account von Videocounter.de oder Oneload.com.

Du bekommst dort eine Liste mit Videoplattformen. Melde ich da an und du kannst über einen Account dein Video in alle Netzwerke verteilen.

Achtung: Die mögen keine reinen Werbevideos. Mehrwert in Form von Anleitungen mit einem kleinen Pitch hinten dran geht. (Ein Pitch ist ein kleiner, verkaufsorientierter Teil in einem Content).

Foren-Marketing:

Such dir Foren zu deinen Themen, melde dich dort an und rede mit.

Auch hier gilt: Bloß nicht mit dem offensichtlichen Ziel Werbung zu machen! Dann bist du schnell wieder draußen. Forenaktivität ist zeitaufwendig Nicht so richtig effektiv in meinen Augen, doch gerade für den Anfang nicht schlecht.
In manchen Foren, musst du erstmal so und so viele Kommentare oder Threads gemacht haben, und dann darfst du einen Link in deiner Signatur pasten (sinngemäß: unterbringen).

Du wirst dich wundern. Wenn du ein aktiver “Helfer” und Mitredner bist, WOLLEN die Leute sehen, was du anzubieten hast! Wieso? Na, weil sie folgendes denken: “Er weiß viel, weiß wie man sich integriert, bringt mich so schon weiter… Sicher hat er gute Produkte…” So in etwa…

Traffic aus den Foren darf man nicht unterschätzen. Ich habe aus eingem Forum regelmäßig Besucher in meinem Blog.

Artikel-Marketing:

Schreibe einen Artikel zu einem Thema, ca. 350 Worte und veröffentliche ihn in Artikelverzeichnissen, einfach mal googlen. Dann hast du darin auch einen Backlink. Der verspritzt im Besten Fall etwas von seinem Juice auf deine Seite und oho… Deine Seite beginnt rumzuranken und auch noch Besucher anzuziehen…

Man hört nicht mehr viel davon, mit Artikeln Traffic aufzubauen. Seit dem Panda Update sind einige solcher Techniken ziemlich leise geworden. Ich mache es nicht mehr. Informiere dich einfach, ob es sich noch lohnt.

Pressemitteilungen:

Diese Texte sind gerne gut platziert sind in den Suchmaschinen. Weil sie guten Linkjuice vererben und damit deine Backlinkstruktur auf deiner Webseite stärken, ist es nach wie vor ein bliebtes Mittel.

Sicher gibts mehr “kostenlose” Möglichkeiten. Wir müssen hier weiterziehen, ich will dir hier eine Vogelperspektive liefern. Dieser Teil hier ist schon ausreichend dafür. Er wird dich zu weiterführenden Gedanken führen. Du weißt nach dem Artikel wonach du suchen musst.

Kostenpflichtig:

Scheinbar das Unwort für viele, die versuchen Geld mit dem Internet zu verdienen. Muss alles kostenlos… Jut, meine Antwort: Such dir einen Job! Unternehmer sein bedeutet Geld auszugeben. Das nennt man “Investieren” und gehört zu einem Unternehmen wie die Sonne in dieses Sonnensystem. Du bist einfach kein Unternehmer, wenn du dies nicht verstanden hast und ganz ehrlich: Das ist dann hier auch nicht die richtige Spielwiese für dich…

Für alle die anderen geht es darum, den richtigen Weg zu wählen. Also die richtige Strategie. Das kannst du erreichen, in dem du budgetierst. Dir also einen bestimmten Betrag festlegst, denn du für das Austesten einer Traffifquelle veranschlagst, oder…

Du fängst erst mal mit bewährten Quellen an. Es gibt eine Menge Werbenetzwerke, mit denen du Traffic generieren kannst. Wir schauen uns jetzt hier erstmal nur die bekanntesten an:

  • Google Adwords
  • Yahoo&MSN Search Alliance
  • Plista Content&Werbeplattform
  • Facebook Ads
  • IntelliAd
  • Affiliates

Sicher wird der ein oder andere jetzt sagen: „Hey, da gibts aber noch dies und jenes!“

Bitte tue das… Hier in den Kommentaren. Wir bauen gemeinsam einen Sammelbeitrag auf, der das schön zusammenfasst.

Außerdem kannst du hier unten ins Bild klicken und einen kostenfreien Download erhalten.

[images style=“0″ image=“http%3A%2F%2Fwww.marioburgard.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2014%2F08%2FSQP-Pic1.png“ width=“1019″ link_url=“http%3A%2F%2Fwww.marioburgard.com%2Fyttrafficsheet2″ new_window=“Y“ align=“center“ top_margin=“0″ full_width=“Y“]
Mario Burgard

Ich bin Mario: Direkt Marketing Werbetexter. Ich helfe Selbstständigen und Kleinbetrieben dabei Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen, über das Internet und über Printmedien . Ich unterstütze sie dabei, Werbetexten zu lernen, oder ich erstelle Verkaufstexte, Verkaufsvideos, Webinarskripte, E-Mails, oder E-Mail Serien. Das tue ich seit 2010. Ich habe bisher für 40 Klienten in über 25 Branchen gearbeitet.

Hier klicken, um ein Kommentar zu hinterlassen